Archiv der Kategorie: Auftritte

Vier Chöre und 1000 Klänge

Vier Chöre zeigten in der St. Mauritius-Kirche zu Wolkenburg ihr musikalisches Können

Vier Chöre zeigten in der St. Mauritius-Kirche zu Wolkenburg ihr musikalisches Können. (Foto:Mohn)

 

Zum Sängertreffen des Westsächsischen Chorverbandes und des Musikbundes Chemnitz trafen sich am 26. September 2015 in Wolkenburg vier Chöre zu einem gemeinsamen Konzert. Mit dabei waren der Lehrerchor Chemnitz, der Schwarzbach-Chor, die Chorgemeinschaft Schwarzenberg und die Singgemeinschaft Mühlau e.V.

Als vierter und letzter Chor durften die Mühlauer Sängerinnen und Sänger einen Einblick in ihr Repertoire geben. Die Akustik in der stilreinsten klassizistischen Kirche Sachsens war für die Choristen ein besonderes Erlebnis. Zum Schluss lud Christian Meincken alle vier Chöre und das Publikum zum gemeinsamen Singen mit dem Lied Alta trinita beata, einem Trinitatisgesang aus dem 15. Jahrhundert, ein.

Neben den musikalischen Klängen sorgte der Heimatverein des Ortes für leckeren Kuchen und heißen Kaffee.

MP

 

Drittes Chortreffen in Wolkenburg

chortreffen_wolkenburg

Bild: Musikbund Chemnitz (Facebook)

Vier Chöre aus Chemnitz und Westsachsen stellen am Sonnabend in der St. Mauritiuskirche Wolkenburg Ausschnitte ihres Repertoires vor:

  • Lehrerchor Chemnitz (Musikbund Chemnitz)
  • Schwarzbachchor Kleinolbersdorf/Altenhain (Musikbund Chemnitz)
  • Singgemeinschaft Mühlau (Musikbund Chemnitz)
  • Chorgemeinschaft Schwarzenberg (Westsächsischer Chorverband).

Die Teilnehmer zeigen die Vielfalt alter und neuer Chormusik. Am Ende des Konzertes singen alle Chöre gemeinsam Alta Trinita Beata, einen italienischen Titel aus dem 15. Jahrhundert. Hier darf gern mitgesungen werden.

Beginn ist 14 Uhr in der St. Mauritiuskirche Limbach-Oberfrohna OT Wolkenburg, Am Schloß. Nach den ersten beiden Chören gibt es eine Verpflegungspause mit leckerem Kuchen vom Heimatverein.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für Kollekte und die Arbeit der auftretenden Chöre wird gebeten. Das Chorkonzert ist ein gemeinsames Projekt des Musikbund Chemnitz und des Westsächsischen Chorverbandes.

Pressemitteilung: Carsten Walther, Musikbund Chemnitz

Die Sommerpause ist vorbei…

uSGM Facebooknd die Singgemeinschaft probt schon für den nächsten Auftritt zum Stadtfest in Chemnitz:

  • 30. August 2015 I 11:45 Uhr I Bühne am Markt

Bis zum Jahresende werden die Choristen aus Mühlau noch weitere Konzerte bestreiten, so zum Beispiel beim Chortreffen in Wolkenburg. Hier werden am 26. September Chöre des Musikbund Chemnitz und des Westsächsischen Chorverbandes ab 14 Uhr in der Kirche St. Mauritius zu Wolkenburg auftreten.

Den Abschluss wird in diesem Jahr wieder das Weihnachtskonzert am 06. Dezember im Kulturzentrum „Linde“ in Mühlau bilden. Die Proben dafür werden ebenfalls in Kürze beginnen.

Aktuelle Informationen zu den kommenden Veranstaltungen und dem Chorleben gibt es auch bei Facebook.

„Klinge, kleines Frühlingslied“

Sängerfest 2015

Sieben Chöre aus Chemnitz und Umgebung präsentieren in der Chemnitzer Markuskirche wieder ein abwechslungsreiches Programm.

Musikbund Chemnitz lädt zum Sängerfest
Zum 31. Sängerfest am 9. Mai 2015 hat der Musikbund Chemnitz sieben Chöre in die Markuskirche eingeladen. Zu erleben sind der Kammerchor Chemnitz, der Lehrerchor Chemnitz, die Singgemeinschaft Mühlau, der Seniorenchor der Volkssolidarität und der Hutholz-Chor Chemnitz. Als Gäste singen der Gemischte Chor Frohburg und der Gemischte Chor Penig.

Die etwa 200 Sängerinnen und Sänger eröffnen gemeinsam mit „Leise zieht durch mein Gemüt“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy, dirigiert von Gudrun Dorschner. Gudrun Dorschner leitet seit 2004 den Seniorenchor der Volkssolidarität. Zum Abschluss singen die Chöre gemeinsam mit den Konzertbesuchern den Kanon “Es tönen die Lieder” unter der Leitung von Wolfgang Richter, Vizepräsident des Sächsischen Chorverbandes.

Ein Vorgeschmack auf das Konzert
Im abwechslungsreichen Programm stellt der Gemischte Chor Penig die Frage „Warum singe ich eigentlich im Chor?“, ein Titel von Oliver Gies, dem komponierenden Bariton der A-Capella-Pop-Gruppe Maybebop.

Der Lehrerchor Chemnitz erzählt die unheimliche Mär des alten irischen Königs Millesint. Im Taizé-Hymnus „Nada de turbe“ nach Worten von Teresa of Ávila spielen Sopran, Alt, Tenor und Bass der Singgemeinschaft Mühlau in verschiedenen Variationen miteinander. Weiterlesen